Härtetest

„Mich auf eine interessante Aufgabe zu konzentrieren, fiel mir schon immer leicht.“ Finn Lenz, Fraunhofer IST

Verantwortung

„Es macht Spaß an riesigen Beschichtungsanlagen zu arbeiten. Die Kollegen vertrauen auf unsere Mitarbeit, das ist ein cooles Gefühl” Yvonne Bruchmann, Finn Lenz, Fraunhofer IST

Unterstützung

„Wenn ich Fragen zur Mathematik oder Physik habe, unterstützen mich die Physiker am Institut tatkräftig: Es gibt immer jemanden, der mir gerne hilft.“ Sarah Pommerien, TU Braunschweig

Selbstständigkeit

„Tolles Gefühl, wenn man selbstständig an Versuchaufbauten basteln darf.” Susi Bittner, TU Braunschweig

Anpacken statt zugucken

„Die Ausbildung ist vielfältig und ich lerne viele Bereiche der PTB kennen. Es ist kein eintöniger Bürojob – man kann aktiv an Versuchen teilnehmen". Laura Timm, PTB Braunschweig

Einblick

„Es gibt jeden Tag etwas neues zu entdecken.” Eike Schnorbus, Fraunhofer IST

Kreativität

„Hier kann ich eigene Ideen mit viel Kreativität und Engagement selbständig umsetzen. Das nötige Wissen vermittelt meine Ausbilderin.” Sebastian Reinert, PTB Braunschweig

  • Härtetest

  • Verantwortung

  • Unterstützung

  • Selbstständigkeit

  • Anpacken statt zugucken

  • Einblick

  • Kreativität

Startseite > Bewerbung

Unsere Lieblingsbewerbung

Wie bei vielen anderen Situationen im Leben ist auch bei der Bewerbung der erste Eindruck entscheidend. Grammatik- und Rechtschreibfehler, Eselsohren und Kaffeeflecken sind dabei selten von Vorteil. Reichen Sie nur Unterlagen in einwandfreiem Zustand ein – damit der erste Eindruck positiv ausfällt!

 

Diese Unterlagen gehören in die Bewerbungsmappe:

 

  • Das Deckblatt

Ein individueller und kreativer Einstieg hebt sie von anderen Bewerbern ab! Egal wie sie ihr Deckblatt gestalten: der Betreff, ihre Kontaktdaten sowie ein Foto sind in jedem Fall wichtige Bestandteile!


  • Das Anschreiben

Verfassen Sie einen kurzen Text über ihre persönlichen und fachlichen Stärken. Sie haben bereits praktische Erfahrungen im physikalisch-technischen Bereich gesammelt? Gehen Sie in Ihrem Text darauf ein!

 

  • Der Lebenslauf

Ihren bisherigen Werdegang stellen Sie tabellarisch dar. Geben Sie dabei Informationen zu Ihrer Person, Ihrer Schulbildung und bereits absolvierten Tätigkeiten im physikalisch-technischen Bereich.

 

  • Die Zeugnisse

Ihr Abschlusszeugnis sowie Nachweise relevanter physikalisch-technischer Praktika bilden den Abschluss Ihrer Bewerbung. Legen Sie nur Kopien bei. Die Originale bringen sie ggf. beim Vorstellungsgespräch mit.

 

 

Erkundigen Sie sich bei den Unternehmen/Institutionen, ob die Bewerbung online, per E-Mail oder in schriftlicher Form in einer Bewerbungsmappe erfolgen soll.

Die vollständigen Seiten Ihrer Bewerbung sollte als PDF-Datei abgespeichert werden. So können Sie die Bewerbung online bei dem Arbeitgeber hochladen oder per E-Mail versenden.

 

 

Viel Erfolg!